09.04.2019, DACHAU

SCHAUGLAS FÜR INDUSTRIE 4.0

Unser Kunde, einer der führenden Lebensmittelhersteller der Welt, produziert in seinem Werk in Niedersachsen unter anderem Schmelzkäseprodukte.

Im letzten Jahr wurde eine Pilotanlage für die vorindustrielle Forschung entwickelt und gebaut.

Unter anderem wurde die komplette Fertigungsstraße im Sinne der Digitalisierung auf Industrie 4.0 umgerüstet.

Hierbei war eine der Vorgabe, dass die Anlage von jedem Punkt der Erde einsehbar und steuerbar ist.

Die kundenseitige Problemstellung war ein bestehendes Kamerasystem in die Anlage zu integrieren, damit man das Produkt auch in geschlossenen und von außen nicht einsehbaren Behältern jederzeit begutachten kann.

Zudem wurde auch ein Lichtkonzept benötigt, welches den Behälter oder Kessel ausleuchtet, um zu erkennen, wie die Beschaffenheit des Produkt ist oder welche Farbe es hat.

 

Unser ALTMANN Technik-Team konstruierte in Eigenregie ein Schauglas für die Edelstahl-Behälter/-Kessel, welches sich durch den Behälterbauer leicht integrieren lässt.

 

Der Bedarf waren drei Schaugläser.

 

Von der Anfrage über den Entwurf, die Angebotsabgabe und der fertigen Auslieferung vergingen lediglich knappe 34 Tage.

 

Das Ergebniss war ein anschweißbares Schauglas aus Edelstahl 1.4404 mit Ablaufschrägen, dem Hygenic Design entsprechend.

 

Das Schauglasmaterial besteht aus Borosilikatglas, welches über eine Antibeschlagbeschichtung verfügt.

 

Das Dichtungsmaterial besteht aus dem Freudenberg Premiumwerkstoff FLUROPRENE XP 41.

 

Fluoroprene® XP ist der Premium-Allrounder unter unseren Qualitätswerkstoffen für die Pharma- und Lebensmittelindustrie,

der die Vorzüge von Elastomeren besonders wirtschaftlich auf einen Nenner bringt.

Dichtungen aus Fluoroprene® XP zeichnen sich durch eine hervorragende Beständigkeit aus.

Zudem verfügt der Werkstoff über alle gängigen Zulassungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

Das taubenblaue Fluoroprene® XP ermöglicht damit die Verwendung von nur einem Material an Stelle von HNBR, EPDM und FKM in Anwendungen mit Lebensmitteln und Pharmazeutika.

Seine herausragende Performance in Dampf, heißem Wasser und in vielen Laugen und Säuren macht ihn zum bevorzugten Elastomer

bei der Anwendung in CIP-/SIP-Reinigungsmedien sowie in fetthaltigen und unpolaren Medien.

Keine geschmacklichen Überraschungen.

Fluroprene XP ist eine Universallösung, vermeidet Aromatransfer und und erfüllt die hohen hygienischen Anforderungen der Lebensmittelindustrie.

So bleibt der natürliche Geschmack unverfälscht.

 

Das Lichtkonzept wurde durch eine LED-Angel-Eye im Deckelflansch des Schauglases realisiert. Hierbei kann der Kunde zwischen verschiedenen Farben wählen.

 

Bei Fragen zu diesem oder weiteren Projekten wenden Sie sich gerne an unseren technischen Außendienst:

 

Herrn Johannes Sebert