08.10.2019, DACHAU

LECKAGESUCHGERÄT

Druckluftkosten im Griff?

 

In einem durchschnittlichen Druckluftsystem gehen bis zu 30% der Druckluft durch Leckagen verloren.

Wirtschaftlich sinnvoll lässt sich dies auf 10% reduzieren.

 

Es gibt also ein Einsparpotential von 20% was wiederum schnell mehreren Zehntausend Euro pro Jahr entsprechen kann.

Durch die Installation einer Durchflussmessung kann der Luftverbrauch kontinuierlich überwacht werden.

So können Veränderungen des Verbrauchs aufgrund von Leckagen frühzeitig identifiziert und behoben werden.

 

Unser Leckortungsgerät mit Kamera zeigt die Leckagerate in l/min und Kosten in €.

 

Die neuen Leckortungsgeräte LD 500/LD 510 mit integrierter Kamera und Funktionen zur Leckagemessung und Leckageberechnung sind die idealen mobilen Messgeräte für den täglichen Einsatz.

Mit der fortschrittlichen Sensorik können selbst kleinste Leckagen (0,1 l/min, entspricht ca. 1 € p.a.) auf große Entfernungen kinderleicht in einem Arbeitsschritt geortet, gemessen und dokumentiert werden.

Mit dem Gerät lassen sich zusätzlich zur Leckagemessung und -ortung alle notwendigen Messungen bezüglich Taupunkt, Verbrauch, Druck, Temperatur etc. durchführen.

.

Vorteile des Leckortungsgeräts:

 

  • Bestimmen Sie Ihre Leckage (l/min) sowie das Einsparpotential (€/Jahr)
  • Finden Sie kleinste Leckagen auch in großen Entfernungen
  • Passt die Empfindlichkeit automatisch der Umgebung an und blendet die Umgebungsgeräusche zuverlässig aus
  • Bilder der Leckagen
  • Beschreibung der Leckage und notwendige Wartungsarbeiten
  • Übertragung der Leckage via USB auf PC

 

Unsere Spezialisten gehen mit Ihnen durch die Produktion und verraten Ihnen
Tipps & Tricks zur Leckagesuche.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen weiter!